Nahe

Die Nahe ist ein kleiner Nebenfluss des Rheins der sich nördlich von Bingen zu ihm gesellt und dem Riesling an seinem Westufer einen idealen Lebensraum bietet. Die gelungensten Vertreter aus den 4.000 Hektar Gesamtfläche können mit den Besten Deutschlands mithalten. Trotzdem ist das Anbaugebiet im In- und Ausland recht wenig bekannt. Da es zwischen der Mosel und dem Rheingau liegt, beschreibt man seine Weine gern als Mittelding zwischen Mosel und Rhein oder, etwas genauer, zwischen Saar und Rheingau. Das gilt in der Tat für die feinen Gewächse von der Mittelnahe mit ihrem Gewicht, ihrer Ausgewogenheit, ihrem Körper und ihrer Struktur.