Weingut Karthäuserhof

Weingut Karthäuserhof

Der Karthäuserhof ist ein magischer Ort. Und das nicht in erster Linie aufgrund seiner idyllischen Lage. Er ist das achtälteste* Weingut der Welt und seit Jahrhunderten die Wiege weltberühmter Rieslinge. Er wurde im Jahre 1335 von Karthäusermönchen gegründet, die den Landsitz als Geschenk von Kurfürst Balduin von Luxemburg erhielten, und ihn bis zur Säkularisierung als Weingut betrieben haben.
Der Grund für die außergewöhnliche Qualität der Weine aus dem Karthäuserhof ist die legendäre Lage Karthäuserhofberg, an deren Fuß sich das Weingut befindet. Ihr einmaliges „Terroir“ – das Zusammenspiel von Boden, Mikroklima und anderen sowohl naturgegebenen als auch durch Menschenhand geprägten Eigenschaften – lässt Weine von unvergleichlichem Charakter und immensem Reifepotenzial entstehen, die Weinliebhaber rund um den Globus verzaubern.