Fattoria di Montecchio

San Donato in Poggio: Die Fattoria di Montecchio liegt ca. 1 km außerhalb des Ortes im Herzen der historisch ältesten Gebietes des florentinischen Chianti Classico. Von den Hügeln der Villa hat man einen Ausblick auf den mittelalterlichen Ort San Donato in Poggio. Die alte und wunderschöne Villa, die den Mittelpunkt des Weingutes darstellt, gehörte einst den Marchesen Torrigiani. Der quadratisch angelegte Gebäudekomplex weist durch Fassade aus Stein und Putz einen typischen Kontrast auf. In der Hauptfassade gibt es ein eindrucksvolles Portal über dem das Wappen der Familie Torrigiani angebracht ist.
Der Wein, der an den sonnigen Hängen dieses Landgutes wächst, trägt seinen Namen. Das Weingut bewirtschaftet ca. 20 ha Weinberge. Herr Nuti, der jetzige Eigentümer, kaufte das Weingut 1965, mit dem Wunsch, dem Wein ein neues Leben zu geben. Die Lagen sind ideal für Chianti Classico Weine auf 300 bis 350 m über dem Meeresspiegel auf typischen und mergel- und kalkhaltigen Böden.

Chianti Classico DOCG – Gallo Nero

Chianti Classico DOCG – Gallo Nero

Fattoria di Montecchio

Die „grüne Lese“ und die Lese von Hand garantieren eine hochwertige Auslese des Produkts, dessen Gärung in Inox-Stahl-Behältern stattfindet, mit dem Aufbrechen der Schalen bei kontrollierter Temperatur von 27 bis 28 °C für 10 bis 12 Tage, bis zum Ende der Gärung. Die malolaktische Gärung findet nun statt. Der Ausbau dauert 12 Monate in Fässern aus franz. Eiche, die im Zentralmassiv wächst.

Weich, dicht, attraktive Aromen von roten Beeren, Veilchen und getrockneten Feigen, sehr fein abgestimmt, sehr ausgewogen, reicher Nachklang

Idealer Wein zu Wildgerichten und reifen Käsesorten.

Weinexpertise herunterladen

Chianti Classico Riserva DOCG – Gallo Nero

Chianti Classico Riserva DOCG – Gallo Nero

Fattoria di Montecchio

Die „grüne Lese“ und die Lese von Hand garantieren eine hochwertige Auslese des Produkts, dessen Gärung in Inox-Stahl-Behältern stattfindet mit dem Aufbrechen der Schalen bei kontrollierter Temperatur von 27 bis 28 °C für 10 bis 12 Tage, bis zum Ende der Gärung. Die malolaktische Gärung findet nun statt. Der Ausbau dauert 12 Monate in Fässern aus franz. Eiche, die im Zentralmassiv wächst.

Die feine Fruchteleganz des Sangiovese ist wunderbar herausgearbeitet. Die Aromen von dunklen Kirschen, ein wenig Waldbeeren und getrockneten Blüten  werden am Gaumen mit einem Hauch Vanille und Schokolade unterlegt. Er hat eine mundfüllende Aromatik und wirkt doch nicht schwer ober behäbig. Ein Chianti Classico, der lange am Gaumen präsent bleibt und genau die richtige Mischung aus Kraft und aristokratischer Eleganz findet.

Ideal zu würzigem gegrilltem oder gebratenem Fleisch, Fasan/Perlhuhn, Wild, sowie Pizza und Pasta, zu Wildgerichten und trockenen Käsesorten.

Weinexpertise herunterladen