Château Veyrin A.C.

Château Veyrin A.C.

Château Veyrin

Kräftige Rubinfarbe. Aromen nach Blaubeere, Cassis und Amarena-Kirsche mit feinen rauchigen Noten. Elegant am Gaumen, mit guter Frische und schönem Tannin.

Passt zu Braten aus rotem Fleisch, stark gewürzte Speisen, gegrillter Fisch und Pasta

Weinexpertise herunterladen

Château du Breuil A.C.

Château du Breuil A.C.

Château du Breuil

Kraftvoll konzentrierter Wein mit harmonisch integrierter Tannine und saftig-süßen Aromen von schwarzen Beeren, Kirschen und frischen Pflaumen, die das lange Finale begleiten.

Passt zu Wild, Lamm und Käse
Weinexpertise herunterladen

Château Lapelletrie A.C.

Château Lapelletrie A.C.

Château Lapelletrie

Kräftiges dunkles Rot, gut strukturierter und ausgewogener Wein mit einer hervorragender Fülle und einem ausgezeichnetem Körper. In der Nase weist er Aromen von gereiften Früchten und Vanille auf. Am Gaumen vollmundig und rund, mit einer ausgewogenen Tanninstruktur.

Passt Wild, Rind- und Kalbfleisch, Lamm, Roquefort, Brie, Camembert

Weinexpertise herunterladen

Château Gaudin A.C.

Château Gaudin A.C.

Château Gaudin

Der Wein brilliert im Glas in einem tiefen Rubinrot. Er betört mit schwarzen Früchten, wie Brombeeren, schwarzen Johannisbeeren, Cassis und etwas Kaffee und Kakao. Am Gaumen wirkt er sehr kräftig mit viel Tannin und einer gut eingebetteten alkoholischen Wärme. Ein kraftvoller, aber dennoch eleganter Wein mit langem Lagerpotential.

Passt Hartkäse, Lamm- und Wildgerichten, Rinderbraten

Weinexpertise herunterladen

Château la Bridane A.C.

Château la Bridane A.C.

Château la Bridane

Röstiger Duft nach Kaffee und eingemachten Beeren mit Zwetschgennoten, etwas Zedernholz. Im Mund sehr fruchtig und reif, schwarze Beeren. Gut eingebundene Tanine und ein langer Nachhall.

Passt zu dunklem Fleisch, Lamm, edle Käsesorten

Weinexpertise herunterladen

Charmes de Kirwan A.C.

Charmes de Kirwan A.C.

Charmes de Kirwan

Der Zweitwein „Charmes de Kirwan“ überzeugt von einer außerordentlichen Qualität. Schwarz-rubinrot, zugleich kraftvoll als auch unerhört duftig und charmant mit viel schwarzer Beerenfrucht und sanftem Holz in der Nase. Schwer beeindruckend, Erstaunen macht sich breit. Im Munde sehr geradlinig, wieder schwarze Beeren und viel erdige Würze. Sehr geradeaus mit deutlich ausgeprägter Kraft. Weniger mollig fett als der Erstwein, viel puristischer, aber einen typischeren Margaux kann man kaum finden. Manch ein Château dürfte über einen solchen Erstwein stolz sein. Der Wein nötigt einem Hochachtung ab und macht ungemein viel Freude.

Passt zu dunklem Fleisch mit Pilzen, Auberginen, Lamm- und Wildgerichten, feine edle Käsesorten

Weinexpertise herunterladen

Côtes du Rhône A.P. ‚La Pigna‘

Côtes du Rhône A.P. ‚La Pigna‘

Grandes Serres

Die Trauben für diesen Côtes du Rhône kommen aus den Weinbergen im Departement „Gard“ an der rechten Seite der Rhône, in der Nähe von Lirac.
Tiefgründige Granatfarbe, Aromen von dunklen und gekochten Früchten. Frischer und zarter Auftakt. Vollmundiger und weicher Wein, der Länge zeigt. Im Nachhall Süßholz. Harmonie und Vollkommenheit.

Passt zu kurz gebratenem Rind und Lamm, kräftigen Geflügelgerichten, Pizzen, Pastagerichte

Weinexpertise herunterladen

Côtes du Rhône A.P. ‚La Pigna‘ – Rosé

Côtes du Rhône A.P. ‚La Pigna‘ – Rosé

Grandes Serres

Die Trauben für diesen Côtes du Rhône kommen aus den Weinbergen im Departement „Gard“ an der rechten Seite der Rhône, in der Nähe von Lirac.
Duft nach roten Früchten und Gewürzen. Ein Wein mit fruchtiger Eleganz, bei dem man das mediterrane Klima Südfrankreich schmeckt. Rund und lebhaft eignet sich dieser Rosé wunderbar als Essenbegleiter.

Passt zu Lammragôut mit Oliven, Kaninchenterrine mit Löwenzahnsalat
Weinexpertise herunterladen

 

Côtes du Rhône-Villages A.P. ‚La Pigna‘

Côtes du Rhône-Villages A.P. ‚La Pigna‘

Grandes Serres

Die Trauben für diesen Côtes du Rhône kommen aus den Weinbergen im Departement „Gard“ an der rechten Seite der Rhône, in der Nähe von Lirac.
Ein charmanter Wein der südlichen Rhône mit typischen pfeffrigen Syrahnoten, begleitet von Nadelholz und Minze. Fruchtnoten von dunklen reifen Beeren runden das sensorische Vergnügen ab

Passt zu kräftigem Käse, dunklen Fleischsorten, Pasta-Gerichten.

Weinexpertise herunterladen

Vacqueyras A.P. ‚La Pigna‘

Vacqueyras A.P. ‚La Pigna‘

Grandes Serres

Die Weinberge erstrecken sich über die zwei Gemeinden Vacqueyras und Sarrians im Departement Vaucluse, am Fuße der Gebirgskette „Dentelles de Montmirail“.
Purpurrot, rote Früchte, Veilchen und Lakritz füllen den Mund und verbinden sich angenehm mit den gut eingebundenen Tannin. Samtweicher, harmonischer Rotwein.

Passt zu Braten, Wild, Ente, französischem Käse

Weinexpertise herunterladen

Gigondas A.P. ‚La Pigna‘

Gigondas A.P. ‚La Pigna‘

Grandes Serres

Ein Wein mit schillernder Persönlichkeit. Fruchtige Aromen von saftigen Kirschen werden durch animierende, würzige Pfeffer- und Lorbeernoten begleitet. Fülliger Körper, komplex mit harmonischer Säure.

Passt zu Entenbraten, Gänsekeule, Rinderbraten, herzhaftem Käse.

Weinexpertise herunterladen

Châteauneuf-du-Pape A.P. ‚La Pigna‘

Châteauneuf-du-Pape A.P. ‚La Pigna‘

Grandes Serres

Dieser kräftige Rotwein ist eine perfekte Balance zwischen Reichtum und Geschmeidigkeit. Er kommt in einem schönen dunklen Granatrot. Seine Nase ist intensiv mit Aromen von roten Früchten und Gewürzen. Im Mund, rund und sanft, bringt der Wein süße Aromen von schwarzen Früchten, Gewürzen und Vanille. Das Finale ist lang und wird durch rote Früchte, Mokka, Lakritz und Vanille getragen.

Passt zu dunklem Fleisch mit Pilzen, Auberginen, Lamm- und Wildgerichten, feine edle Käsesorten

Weinexpertise herunterladen

Costières de Nîmes A.P. – ‚La Seigneurie‘

Costières de Nîmes A.P. – ‚La Seigneurie‘

Les Grandes Serres

Die Weinbauregion Costières de Nîmes erstreckt sich südlich und östlich der Stadt Nîmes sowie nördlich der Camargue und ist damit die südlichste Appellation an der Rhône. Bereits im antiken Griechenland und Rom sollen sich die hiesigen Weine großer Beliebtheit erfreut haben. So waren es wohl auch die Griechen, die etwa im fünften Jahrhundert v. Chr. die ersten Weinreben in der Region pflanzten. Der Name ist hingegen relativ jung: Erst 1986 wurde der Bereich klassifiziert, zunächst als „Costières du Gard“. Um eine Verwechslung mit dem eher bodenständigen Landwein „Vin de Pays du Gard“ auszuschließen, entschied man sich 1989, das im Rhône-Delta eingebettete Gebiet in Costières den Nîmes umzubenennen.
Zwischen der Provence und Languedoc, bildet Costières de Nîmes landschaftlich einen scharfen Kontrast zu den umliegenden Appellationen. Das Gelände ist überwiegend flach und geprägt von grobsteinigem Schotter auf meist in Richtung Süden ausgerichteten Hängen. Typisch ist das mediterrane Klima mit trockenem Winter und Sommer sowie heftige Regenfälle im Frühling und Herbst.
Dies Weinberge gehören zu dem namhaften Weingut Les Grandes Serres. Auf 20 ha werden Trauben überwiegend aus den Rebsorten Syrah, Grenache und Mourvedre angebaut. Aufgrund seiner hochwertigen und konstanten Qualität wurde dieser Wein in den letzten Jahren immer wieder mit der Goldmedaille ausgezeichnet.

Tief dunkles purpurrot. In der Nase rote Früchte Kompott, Veilchen mit würziger Note. Im Mund sehr harmonisch rund, reife Früchte und sanfte Tannine, langer, harmonischer Nachhall

Passt zu gegrilltem Fleisch, mediterranem Essen, Rotbarbe mit Tapenade

Weinexpertise herunterladen

‚Principe‘ Rosè

‚Principe‘ Rosè

Vinicola Tombacco

Sehr spritzig und erfrischend. Aromen von roten Beeren, insbesondere Himbeeren und Walderdbeeren, nachhaltig am Gaumen.

Passend als Aperitif, zu allen Vorspeisen, Fischgerichten, gegrilltem Gemüse und jungem Käse.

Weinexpertise herunterladen

Marzemino Veneto IGP Dolce – Frizzante Ca´ Delle Rose

Marzemino Veneto IGP Dolce – Frizzante

Ca´ Delle Rose

Seit 1910 vinifiziert die Familie Vedovato für Venetien typische Weine in der vierten Generation. Auf 24 ha wachsen die Reben auf mineralischen Böden und Reifen zu hohen Qualitäten aus. Diese Trauben werden in der in Fossalta di Trebaseleghe ansässigen Kellerei wahlweise in Beton, Stahl oder Holz ausgebaut. Das Ergebnis sind feine und elegante Weine.

Roter Frizzante aus der lokalen Rebsorte Marzemino. Intensive rote Farbe mit violetten Reflexen. Fruchtige Aromen nach Brombeere und Kirsche. Voller Körper mit einer angenehmen Restsüße.

Aperitiv, Kalten Platten, Dessert und Fruchtkuchen

Weinexpertise herunterladen